Ich hab ja schon seit langem mit dem Gedanken gespielt mir einen Quadrocopter zu bauen, nur war mir das immer viel zu viel Geld einen Quadrocopter  z.B. MikroKopter für ca. 1000 Euro zu kaufen. Dann bin ich auf ein sehr viel versprechendes Projekt gestoßen den KKmulticopter. Der auf den Videos einen echt sehr guten Eindruck macht. Auf der Suche nach mehr Infos zum KKmulticopter bin ich auf die Homepage von Jochen gestoßen und hab mir da auch sein neues Projekt angesehen MultiWii-Quadrocopter.
Soll angeblich noch ein wenig günstiger sein als der KK und besser.

2 Tage Infos über die beiden zusammen suchen und entscheiden … OK der MWC (Multiwiicoper) soll es werden. Folgende Dinge hab ich mir gleich mal bestellt, da wir zwei bauen alles gleich mal Doppelt.

Das ist eigentlich schon alles was man für den MWC brauch ca. 40 Euro. OK. es kommen noch 4 Motoren, Regler und Luftschrauben, Kabel Akku … aber das ist ja klar.

Planung Copter Frame, eigentlich wollte ich einen Copter mit einem Motorabstand von 300 mm bauen da ich aber auch zum Schutz der Elektronik eine Tupperware einsetzen wollte ist es einer mit 320 mm geworden. den Frame hab ich mit Cad gezeichnet und dann gefräst. Zur Zeit verwende ich einen 10×10 Alu Frame,
ich überlege mir aber gerade einen eigenen CFK/GFK Frame zu bauen.

Abmessung 380 mm x 380 mm
Motoren-Abstand 320 mm
Motoren/Regler 4
Gewicht Rahmen: 105g
[singlepic id=207 w=250 h= mode=web20 float=center]

Bestückung Platine

Hinweis: Es lohnt sich wirklich sich beim loten Zeit zu nehmen da es viele Probleme gibt wenn die
Lötstellen nicht sauber sind

MultiWiiCopter_bau_20101231-10.34.47

MultiWiiCopter_bau_20101231-10.40.39

Am besten beginnt man bei der Bestückung mit den Stiftleisten. Ich hab die Stifte auf die später
das Arduino Pro Mini kommt, mit dir der kurzen Seite nach oben und die anderen mit der langen Seite nach oben.

Danach hab ich das Arduino Pro Mini auf die dafür vorgesehenen Stiftleisten gelötet.
1000000021

Da ich nicht gerade ein Profi bin mit dem Umgang vom Lötkolben habe ich mich beim
Wii – Motion Plus dazu entschlossen, die schon angebrachten Kabel zu verwenden,
da die anderen Lötstellen doch sehr klein sind.

Damit die Gyros möglichst gut von Vibrationen geschützt werden, habe ich für die Befestigung
ein kleines Stück Depron auf die Unterseite des Wii – Motion Plus geklebt.

1000000044

 

Einspielen der WiiCopter Firmware

Zum einspielen der Firmware benötigt man die Arduino Software und den MWC Source Code von AlexinParis.
Da es den Source Code auf der Seite von AlexinParis nur noch in der Version 1.5 gibt und es bei machen mit der Version zu Problemen kommt, hab ich beide mal auf meine Seite gepackt.

[dm]4[/dm] [dm]5[/dm] [dm]6[/dm] [dm]8[/dm][dm]9[/dm][dm]10[/dm][dm]11[/dm][dm]16[/dm][dm]21[/dm][dm]20[/dm]

Poject Link Google Code

  1. FTDI Basic Breakout 5V muss mit dem PC und dem MWC-Mainboard verbunden werden.
    IMG_0398
  2. Ist das MWC-Mainboard mit dem PC verbunden kann die Arduino Software gestartet werden.
  3. Öffnen der MultiWiiCopter Arduino Source Codes
  4. Auswählen des richtigen Arduino Board`s [Tools] –> [Board] –> [Arduino Pro oe Pro Mini (5V 16MHz) w/ ATmega328]
  5. Auswählen des richtigen Port`s [Tool] –> [Serial Port] –> [COM4] *In meinem Fall COM4 !!
  6. Anpassen der Config-Datei
    – Einstellen der minimal Laufgeschwindigkeit der Motoren im Leerlauf #define MINTHROTTLE 1120
    – MultiCopter Type auswählen in dem man die Zeichen “//” entfernt so das in meinem Fall nur  noch #define QUADP seht.
  7. Source Code kompilieren neu-1
  8. Source Code Upload neu-2

Da es einfacher ist es mit einem Video zu beschreiben habe ich einfach eine kleine Videoanleitung gemacht.

 

[singlepic id=206 w=580 float=none]

Interne Links

Link Sammlung zum Thema